heilpraktiker Praxis Diane schlederer in erlangen  

MDer ganze Mensch im Mittelpunkt!

"Das Wissen hat Grenzen. Das Denken nicht." (Albert Schweitzer)

 

Administration

Atom

2020-01-07

Durchfall (Diarrhoe)

Die Zusammensetzung der Darmflora verändert sich abhängig vom Alter, der Ernährungsweise, des Gesundheitszustandes aber auch durch die Einnahme von Medikamtenten (z. B. Antibiotika). [Mehr lesen…]

Admin - 19:02:50 @ Allgemein

2019-09-21

Helicobacter pylori

- Sprialförmiges Bakterium, welches 1983 durch Marschall und Warren (wieder) entdeckt wurde
- Ursache für etwa 80 - 90 % der Magenschleimhautentzündungen, 75 % der Magengeschwüre und praktische aller Zwölffingerdarmgeschüre
- Chronische Infektion Risikofaktor für Magenkrebs
- Schätzung von 33 Mio. chronisch Infizierten in Deutschland
- Mit einem weltweiten Vorkommen von > 50 % einer der häufigsten chronischen bakteriellen Infektionen

Insbesondere der spezifische Stoffwechsel des Helicobacters und seine Anpassungen an die Verhältnisse im Magen ermöglichen naturheilkundliche Therapieansätze, die der herkömmlichen monatelangen Behandlung mit zwei verschiedenen Antibiotika und einem Protonenpumpenhemmern in nichts nachstehen.

Die Diagnostik des Keimes erfolgt über Biopsien und über den 13C-Atemtest.
Als preiswerter nicht-invasiver Test hat sich der Helicobacter-pylori-Antigen-Test bewährt, mit dem der Erreger im Stuhl nachgewiesen wird: Richtigpositiv-Rate > 94 %.

Artikel in facebook

Admin - 07:33:22 @ Allgemein

2019-06-02

Rheuma – wenn das Immunsystem die Gelenke attackiert!

Die Rheumatoide Arthritis – auch entzündlicher Gelenkrheumatismus genannt – zählt zum Formenkreis der Autoimmunerkrankungen.


Autoimmunerkrankung ist ein Überbegriff für Krankheiten, deren Ursache eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegen körpereigenes Gewebe ist.

Bei den Betroffenen ist oft HLA B27 (Variante des humanen Proteinkomplexes Human Leukocyte Antigen-B) positiv. [Mehr lesen…]

Admin - 18:22:26 @ Allgemein

2019-05-16

Beinlängendifferenz: Auswirkungen und Therapie

Beinlängendifferenz: Auswirkungen und Therapie
 
Knie-  und Hüftgelenkschmerzen bis zur Arthrose
Schmerzen im Sprunggelenk
Skoliose (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule)
Schiefhals
Kieferprobleme
Muskelverkrampfungen
Kopfschmerzen
Tinnitus
Dysfunktion der inneren Organe

 

Was macht die Dorntherapeutin?
Sie beseitigt durch sanfte Therapie die Beinlängendifferenz an der Stelle, an der diese entstanden ist, zeigt Ihnen Selbsthilfeübungen für daheim inkl. Faszientherapie, des Weiteren empfiehlt sie Ihnen schmerzlindernde und entzündungshemmende Präparate als auch Produkte zum Knorpelaufbau, alles aus der Naturmedizin.

Je nachdem, wie lange die Beinlängendifferenz bereits besteht, muss der Therapeut mehrmals dornen und somit den Körper immer wieder aus der Komfortzone holen, bis sich Knochen, Muskeln und Faszien an die richtige Haltung gewöhnt haben.

Artikel auf facebook

Admin - 13:47:06 @ Allgemein

2019-05-11

Arthrose - was nun?

Bei einer Arthrose, auch Gelenkverschleiß genannt, wird die Knorpelschicht zerstört.

Die Knochen reiben aufeinander, durch diesen mechanischen Reiz wird eine Entzündung ausgelöst, was wiederum Schmerzen und Bewegungseinschränkung zur Folge hat.
Am häufigsten betroffen sind Hände, Knie und Hüfte.

Was tun?

1) Ursache herausfinden und beheben
    Wie. [Mehr lesen…]

Admin - 10:34:22 @ Allgemein

 

 

E-Mail
Anruf